• mood_layson_allein.jpg
  • mood_letto2_beine.jpg
  • mood_letto2_ba.jpg

Zu sehen, wie sich die eigenen Beine bewegen (wann auch passiv) gibt den Patienten auf der Intensivstation Hoffnung und den Ansporn so gut wie möglich bei ihrem Rehabilitationsprogramm mitzumachen.

— B. Lommers, Leiterin der Physiotherapie AC Gasthuisberg, 06.102005, Leuven, Belgien

Intensivstation / Frühmobilisation

Verbesserung der Rehabilitation und der Lebensqualität von Intensivpatient*innen

Eine möglichst frühzeitige Mobilisation ist Grundlage für einen erfolgreichen Rehabilitations-Prozess und führt in vielen Fällen zu einer früheren Verlegung aus der Intensivstation und anschließenden Entlassung aus der Klink. Die Wissenschaft beschäftigt sich aktuell mit der Entwicklung von Standards und Leitlinien zur Frühmobilisation. Dabei spielt die motorbetriebene MOTOmed Bewegungstherapie im Liegen eine große Rolle.

Bei regelmäßiger Anwendung kann die Gelenkbeweglichkeit erhalten und die Durchblutung sowie der Stoffwechsel aktiviert werden. Zudem stellt die MOTOmed Bewegungstherapie eine natürliche Dekubitus- und Thrombose-Prophylaxe dar. Erste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen darüber hinaus eine frühere Beatmungsentwöhnung (Weaning) durch den Einsatz der MOTOmed Bewegungstherapie im Liegen auf.

Der Einsatz eines Modells der MOTOmed layson edition ermöglicht einer liegenden, möglicher Weise komatösen Person auf der Intensivstation, eine sichere Form der passiven Mobilisierung. Über die Therapiehilfe „ServoTreten“ kann im Wachzustand darüber hinaus ein an den Krankheitszustand angepasstes, assistives Training selbst bei geringster Muskelkraft realisiert werden. Dies führt zu einer erheblichen Motivationssteigerung und Einwilligung zur weiteren Rehabilitation.

Das intuitive Handling und die nutzerfreundliche Bedienung über Touch Screen ermöglicht Therapeut*innen und Pflegekräften einen sehr einfachen Einsatz der MOTOmed layson edition.

MOTOmed Bewegungstherapie

Die MOTOmed Bewegungstherapie wurde für Menschen mit Bewegungseinschränkungen entwickelt und ergänzt physio-, ergo- und sporttherapeutische Maßnahmen. Anwender*innen können sitzend im Rollstuhl oder vom Stuhl aus trainieren. Im Liegen wenden Patient*innen das MOTOmed vom Pflegebett oder von der Therapieliege aus an.

MOTOmed layson.l Präsentation

MOTOmed layson.l Präsentation

Filme

Beintraining im Liegen mit dem MOTOmed letto2 (7:18)
Arm- und Beintraining vom Bett aus mit dem MOTOmed letto2 Beine/Arme (5:06)
Top