telefonische Beratungphone+49 7374 - 1884

Mit MOTOmed Bewegung Insulinsensibilität steigern

Als PDF Datei speichern

Körperliche Aktivität veranlasst den Körper mehr Zucker zu verbrennen. Diese Eigenschaft können sich Menschen mit Diabetes Typ 2 zu Nutze machen. Beim neuen aktiven MOTOmed Bewegungstraining können bis zu 80 % der Skelettmuskelmasse durch gleichzeitiges Arm- und Beintraining aktiv arbeiten. Durch regelmäßiges Training regulieren Sie Ihren Blutzuckerspiegel so auf ganz natürliche Weise. Sportliche Wettbewerbsspiele machen Spaß und motivieren zu häufigen und längeren Trainingsphasen.

Bessere Insulinsensibilität

Beim aktiven Training mit dem MOTOmed werden die Muskelzellen angeregt und die „beschädigten“ Insulinrezeptoren funktionieren wieder besser. Zusätzlich werden neue körpereigene Kraftzellen (Mitochondrien) gebildet, die den im Blut vorhandenen Zucker besser und schneller verbrennen. So steigt die Insulinsensibilität und der Blutzuckerspiegel sinkt.

Effektives Ganzkörpertraining

Optimal für Diabetiker sind ausdauerbetonte Sportarten, die möglichst den ganzen Körper beanspruchen. Mit dem neuen MOTOmed viva2 duplex trainieren Sie gleichzeitig die Bein- und Arm-/Oberkörpermuskulatur. Es werden bis zu 80 % der Skelettmuskelmasse aktiviert, wodurch zusätzliche Energie benötigt wird, die die Muskulatur über den Zucker aus dem Blut gewinnt. Gleichzeitig kann der Bluthochdruck gesenkt werden (was einem Schlaganfall vorbeugen kann).

Bessere Durchblutung

Je nach Befinden können Sie auch mit Motorunterstützung trainieren oder sich passiv bewegen lassen, um die Durchblutung der Beine und Organe zu steigern. Die bessere Durchblutung der Herzkranzgefäße und des Gehirns kann einem Herzinfarkt bzw. Schlaganfall vorbeugen. Ebenso können Sie durch regelmäßige Bewegung dem Entstehen von Begleiterkrankungen des Diabetes wie z.B. Nierenversagen und Dialysepflicht vorbeugen. 

Regelmäßig messen

Um die körperliche Aktivität und ggf. die Insulingabe richtig zu dosieren, ist es für Diabetiker besonders wichtig, regelmäßig vor allem den Blutzucker (aber auch andere Werte wie Gewicht, Blutdruck, Cholesterin) zu messen und zu dokumentieren. Hierfür bietet die Firma RECK ein kostenloses Formular zum übersichtlichen Eintragen der gemessenen Werte an.

Angenehmes Training durch Motorunterstützung

Die einzigartige Möglichkeit, während des aktiven Trainings immer wieder passive Phasen einzulegen (der Motor bewegt die Beine und / oder Arme weiter), erleichtert das Training. Durch das Intervalltraining trainieren Sie insgesamt länger und lieber. So können Sie gezielt Ihre Trainingsergebnisse optimieren.

Erleben Sie das MOTOmed im Einsatz

Werfen Sie einen Blick auf unsere Produktfilme oder fordern Sie die kostenlose MOTOmed DVD an.

Kostenlose Erprobung des MOTOmed

Überzeugen Sie sich von Ihrem Therapienutzen bei Diabetes Typ 2 und erproben Sie das MOTOmed zu Hause. Rufen Sie unsere Beratungsspezialistin für Diabetes Diplom-Sportwissenschaftlerin Madeleine Grenda an. Direktwahl 07374 18-517 oder gebührenfrei unter 0800-6686633. 

Besondere Kauf- und Finanzierungsangebote

Fordern Sie unsere besonderen Kauf- und Finanzierungsangebote an und verbessern Sie Ihre Lebensqualität. 

Das MOTOmed Beratungsteam empfiehlt

MOTOmed muvi (Ganzkörpertraining)