telefonische Beratungphone+49 7374 - 1884

MOTOmed mobilisiert
Patienten im Bett 

Als PDF Datei speichern

Bettlägerigkeit kann zu ernsthaften Erkrankungen und Komplikationen führen. Denn bereits eine kurzzeitige Bettlägerigkeit wirkt sich negativ auf sämtliche Körperfunktionen aus. Um die fehlende Bewegung auszugleichen, sollten liegende Patienten möglichst oft mobilisiert werden. Mit dem MOTOmed letto kann den Folgen von Bewegungsmangel gezielt vorgebeugt werden.

MOTOmed letto zur Unterstützung der Pflege

Der motorbetriebene Bewegungstrainer aktiviert Herz und Kreislauf, reduziert Spastik und stellt eine natürliche Dekubitus- und Thrombose-Prophylaxe dar. Durch den zusätzlichen Einsatz des Arm-/Oberkörpertrainers wird die Atemhilfsmuskulatur gekräftigt und damit die (Selbst-)Atmung des Patienten unterstützt. Auch auf Intensivstationen kann das spezielle Bewegungstherapiegerät für Beine oder Arme laut Praxiserfahrung positive Erfolge erzielen.

MOTOmed Bewegungstherapie

Die Beine oder Arme des Patienten werden vom MOTOmed letto bewegt. Wenn möglich, kann er auch mit oder ohne Motorunterstützung eigenständig trainieren. Die runde, geführte Bewegung fördert die Bein- oder Arm-/Oberkörpermuskulatur. Spezielle Software und MOTOmed Funktionen ermöglichen ein sicheres und entspanntes Training im Bett.

Erleben Sie das MOTOmed im Einsatz

Werfen Sie einen Blick auf unsere Produktfilme oder fordern Sie hier unsere kostenlose MOTOmed DVD an.

Beantragung als Hilfsmittel

Als anerkanntes Hilfsmittel der gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland kann das MOTOmed bei bettlägerigen Patienten unter bestimmten Voraussetzungen zu 100 % übernommen werden. Informieren Sie sich beim MOTOmed Beratungsteam, kostenfrei unter 0800-668 66 33.

Das MOTOmed Beratungsteam empfiehlt 

MOTOmed letto2 (Beintrainer)

MOTOmed letto2 Beine/Arme (Bein- und Arm-/Oberkörpertrainer)