telefonische Beratungphone+49 7374 - 1884

MOTOmed
Bewegungsschutz

Als PDF Datei speichern

Das MOTOmed muvi verfügt über zwei Sicherheitsfunktionen, die speziell Patienten mit spastischen Lähmungen eine regelmäßige und sichere Bewegungstherapie ermöglichen: MOTOmed BewegungsSchutz und SpastikLockerungsprogramm.

MOTOmed Bewegungsschutz

Tritt während des Trainings eine Spastik, eine Muskelverkrampfung oder eine Bewegungsblockade auf, stoppt der MOTOmed BewegungsSchutz die Kurbelbewegung. Das Besondere an dieser Sicherheitsfunktion: Wenn sich die Grundspannung der Muskulatur (Tonus) verändert, bleibt der BewegungsSchutz nicht konstant, sondern passt sich automatisch jeder Tonusveränderung an und ist dadurch immer optimal sensibel.

MOTOmed SpastikLockerungsprogramm

Das SpastikLockerungsprogramm mit automatischem Drehrichtungswechsel löst Spastiken nach dem therapeutischen Prinzip: Beugespastik wird durch langsames Strecken und Streckspastik durch langsames Beugen gelöst. Der Motor stoppt sanft die Kurbelbewegung. Beine oder Arme werden entlastet und nach einer kurzen Ruhephase wird die Drehrichtung sanft gewechselt. Dieser Vorgang wiederholt sich so oft, bis die Verkrampfung gelöst ist.