telefonische Beratungphone+49 7374 - 1884

MOTOmed mit FES
für aktive Bewegung

Als PDF Datei speichern

Das MOTOmed viva2 wird seit vielen Jahren erfolgreich in der Therapie von Querschnittpatienten eingesetzt. Gemeinsam mit der funktionellen Elektrostimulation (FES) entstehen so Muskelkontraktionen, die eine Bewegung herbeiführen. Dadurch wird es möglich, auch mit kompletter Lähmung "aktiv" in die Pedale zu treten.

Leichte Bedienung

Die hautfreundlichen Klebeelektroden lassen sich schnell und bequem an den entsprechenden Stellen befestigen. Vordefinierte Stimulationsprogramme machen das MOTOmed mit FES denkbar einfach. Individuelle Einstellungen können für die folgenden Therapiesitzungen gespeichert werden.

Muskelaktivität durch FES

Bei der funktionellen Elektrostimulation ersetzt der softwaregesteuerte Stimulator RehaStim der Firma Hasomed die fehlenden Impulse aus dem Gehirn, die den Muskel veranlassen, sich anzuspannen. Damit eine durch Muskelkraft herbeigeführte Bewegung zustande kommt, werden die Impulse in Abstimmung mit der MOTOmed Bewegung genau zur richtigen Zeit und mit der richtigen Dauer erzeugt.

Vielfältige Möglichkeiten

Sie können das FES-System sowohl mit dem MOTOmed viva2 Beintrainier als auch mit dem Arm-und Oberkörpertrainer kombinieren. Der RehaStim ermöglicht eine 8-Kanal-Stimulation, die bei jeder Extremität bis zu 4-Muskelgruppen stimuliert.

Neu: FES jetzt auch für Kinder

Mit der Einführung des RehaStim2 ist nun auch der Einsatz der Funktionellen Elelektrostimulation in Kombination mit dem MOTOmed gracile12 möglich. So können bereits Kinder und Jugendliche von den zusätzlichen Effekten der FES-Therapie profitieren.

Kostenlos testen

Testen Sie Ihr MOTOmed viva2 mit FES kostenlos und ganz unverbindlich zu Hause. Nähere Information erhalten Sie beim MOTOmed Beratungsteam unter der gebührenfreien Telefonnummer
0800-668 66 33.